DevOps Conference
The Conference for Continuous Delivery, Microservices,
Containers, Clouds and Lean Business

HandsOn Linuxkit: Next Step Immutable Infrastrukture

Session
Until May 20:
✓ Save up to € 268
✓ Team discount
✓ Specials for freelancers
Register now
Bis 20. Mai:
✓ Bis zu 268 € sparen
✓ Kollegenrabatt
✓ Specials for freelancers
Jetzt anmelden
Until June 17:
✓ Transformation Day for free
✓ Save up to $500
✓ Group discount
Register now
Until June 17:
✓ Transformation Day for free
✓ Save up to $500
✓ Group discount
Register now
Until August 12:
✓ Workshop Day for free
✓ Save up to $580
✓ 10% team discount
Register now
Until August 12:
✓ Workshop Day for free
✓ Save up to $580
✓ 10% team discount
Register now
Thank you for joining!


Register now
Vielen Dank für Ihre Teilnahme!


Jetzt anmelden

Until conference starts:
✓ Team discounts
✓ All inclusive 4-Day Passes available

Register Now

Until conference starts:
✓ Team discounts
✓ All inclusive 4-Day Passes available

Register Now

Infos
Wednesday, November 22 2017
10:15 - 11:15
Room:
Forum 9

Docker als immutable (unveränderliche) Wegwerfcontainer sind schon Bestandteil vieler Umgebungen. Dabei schüttelt Docker die klassische Infrastruturplanung gut durcheinander. Bis dato brachte dies – neben Orchstrierungslösungen wie Kubernetes und Docker Swarm Mode – minimale Betriebsysteme wie CoreOS oder Atomic hervor. Diese Betriebssysteme sind kaum mehr als ein systemd – zum Verwalten der Container(-tools) – und einer simplen Upgrade- und Rollback-Strategie des Betriebssystems. Linuxkit geht einen Schritt weiter, ist es doch ein immutable OS. Linuxkit/Moby ermöglicht es, über eine einfache Yaml-Datei, VMs/Betriebssysteme für verschiedene Architekturen zu bauen. So bietet Linuxkit Out-of-the-box PhoenixServer. 

Was bringt die Session?: Neben einem Überblick über die technische Landschaft lernt der Besucher wie Linuxkit funktioniert. Während des Vortrags werden wir ein kleinstes (Single-Purpose) Betriebsystem bauen. Zudem wird der Unterschied zu Atomic, CoreOS oder gar klassischen Betriebssystemen verdeutlicht. Selbstredend wird Linuxkit kritisch gewürdigt. Zum Abschluß überlegen wir gemeinsam, wie die Infrastruktur der Zukunft, welche Linuxkit anstatt von klassischen Betriebssystemen verwendet, aussieht und betrieben wird.

This Session originates from the archive of Diese Session stammt aus dem Archiv von MunichMünchen . Take me to the program of . Hier geht es zum aktuellen Programm von Berlin Berlin .

This Session originates from the archive of Diese Session stammt aus dem Archiv von MunichMünchen . Take me to the program of . Hier geht es zum aktuellen Programm von New York New York .

This Session originates from the archive of Diese Session stammt aus dem Archiv von MunichMünchen . Take me to the program of . Hier geht es zum aktuellen Programm von Singapore Singapur .

This Session originates from the archive of Diese Session stammt aus dem Archiv von MunichMünchen . Take me to the program of . Hier geht es zum aktuellen Programm von Munich München .

This Session originates from the archive of Diese Session stammt aus dem Archiv von MunichMünchen . Take me to the program of . Hier geht es zum aktuellen Programm von London London .

This Session Diese Session originates from the archive of stammt aus dem Archiv von MunichMünchen . Take me to the current program of . Hier geht es zum aktuellen Programm von Berlin Berlin , New York New York , Singapore Singapur , Munich München or oder London London .

Stay tuned:

Behind the Tracks

 

Kubernetes Ecosystem

Docker, Kubernetes & Co

Microservices & Software Architecture

Maximize development productivity

Continuous Delivery & Automation

Build, test and deploy agile

Cloud Platforms & Serverless

Cloud-based & native apps

Monitoring, Traceability & Diagnostics

Handle the complexity of microservices applications

Security

DevSecOps for safer applications

Business & Company Culture

Radically optimize IT

Organizational Change

Overcome obstacles on the road to DevOps

Live Demo #slideless

Showing how technology really works